Donnerstag, 26. Mai 2016

*** MOTTIS SHORTS NUN FÜR ALLE DA ***


Etwa vor einem Jahr ging mein erstes Freebook "Hose Motti" online. Oft werde ich gefragt, warum ich meine Ebooks eigentlich kostenlos zur Verfügung stelle. Heute wollte ich dazu mal ein paar Worte verlieren.

Ja, in meinen Ebooks steckt in der Tat eine Menge Arbeit und viel Liebe. Stundenlang feile ich an jedem Schnitt, bis alles zu meiner Zufriedenheit sitzt. Die Anleitungen sollen auch für Anfänger verständlich sein und sind deshalb immer sehr ausführlich erklärt und bebildert. Meine Probenäherinnen testen bis auf's Äußere, die Schnitte decken meist eine weite Größenspanne ab. Da verbringe ich als berufstätige Mama durchaus einen großen Anteil meiner Freizeit mit. Und das dann für lau einfach so verschenken?

Ja! Natürlich habe ich schon abgewägt, ein Gewerbe anzumelden, und ein bisschen was dazu zu verdienen. Aber wisst ihr, wovon ich viel mehr habe als von ein paar Euros? Von der Tatsache, dass meine Schnitte mittlerweile sehr weit verbreitet sind (mich haben sogar schon Fotos aus Amerika erreicht) und so gerne genäht werden. Immer wenn ich in einer der vielen Nähgruppen eine Hose nach meinen Schnitten entdecke, tanzt mein Herz und ich freue mich, dass sie gefällt. Oft lese ich, wie meine Schnitte weiter empfohlen werde, bekomme Anfragen, die Größen zu erweitern und sogar Wünsche nach den Schnitten für uns Erwachsene. All das zeigt mir, dass sich meine Arbeit lohnt. Ich freue mich über jedes Like auf meiner Seite, über geteilte Beiträge, über liebe Kommentare und euren Zuspruch. Und irgendwie reicht mir das ;)

Mein neues Freebook lasse ich heute frei und bin schon ganz gespannt, welchen Weg es einschlagen wird und wie es bei euch ankommt. Also ran an den Stoff und ab an die Nähmaschine! =)

http://madeformotti.blogspot.de/p/mottis-shorts.html


Sonntag, 22. Mai 2016

Ein tolles Team.


Hattet ihr heute auch so tolles Wetter? Wir haben den Nachmittag an der Enz verbracht und dabei war die neue "Spritztole" (Zitat Motti), sein absoluter Favorit aus den diesjährigen Geburtstagsgeschenken.


Und weil es hier so schon warm war, konnte Motti sein neues Sommer-Outfit ausführen: "Benja" von Vivi's Fancywork hatte ich euch ja schon als langärmliges "Business"-Hemd vorgestellt. Hier seht ihr nun eine sportlichere Freizeit-Variante.


Dazu trägt er natürlich "Mottis Shorts", welche durch die Knöpfe super zum Hemd passt.

 Ein tolles Team eben ;) Die Hose seht ihr hier in der kurzen Variante. Ich war selbst erst etwas skeptisch, aber mittlerweile finde ich, diese Hosenlänge geht auch total gut für Jungs. Oder was meint ihr?



"Mottis Shorts" gibt es im Laufe der nächsten Woche als Freebook bei mir! Er umfasst etwa die Größen 74-164 und wird ähnlich wie "Mottis Jeans" aus undehnbaren Stoffen nach Maß genäht. 

Seid gespannt!

Freitag, 20. Mai 2016

Sweatjacke.

Bevor es hier bald mit "Mottis Shorts" losgeht (ja, im Laufe der nächsten Woche wird veröffentlicht!), zeige ich euch heute nochmal etwas anderes.
Vor ca. 2 Jahren habe ich Motti eine Sweatjacke auf Zuwachs in Gr. 86 genäht, die echt noch bis vor kurzem gepasst hat: Abends über dem Schlafanzug, im Sommer gegen die morgendliche Frische über dem T-Shirt.
Jetzt waren die Ärmel aber wirklich zu kurz, sodass eine Neue her musste. Schlicht sollte sie sein, damit sie zu vielem passt. Deswegen habe ich mich für einen schönen blauen Sweat entschieden und diesen mit grauem Ankerjersey und Ringeln kombiniert (alles vom Stoffmarkt).
Der Schnitt ist die "Jacke" von Klimperklein in Gr. 98, hinten etwas abgerundet und das Vorderteil für die Knopfleiste um 2 cm verbreitert.
Die Jacke passt gerade perfekt, ich hoffe, dass sie den Sommer über noch durchhält :)
Dazu trägt Motti eine gekürzte Beanie von Mamahoch2 (die bunte Innenseite werdet ihr demnächst noch zu sehen kriegen) und die Latzhose Bubblegum von Bonbon Jour.









Montag, 9. Mai 2016

BENJA.


Kennt ihr das? Man näht und näht an einem aufwändigen Projekt und denkt sich die ganze Zeit "hoffentlich passt das am Ende auch". Aber diesem Schnitt kann man wirklich vertrauen, dafür haben wir ihn ausgiebig getestet und Vivi bis ins Detail daran gefeilt! Und bei meinem letzten Test passte das Hemd wie angegossen!


"Benja", der neue Schnitt von Vivi's Fancywork kommt in den Größen 68-122 daher, kann als Hemd, Bluse oder Tunika genäht werden und ist ein unglaublich vielseitiger Webware-Schnitt.
Zahlreiche Varianten für Ärmel, Kragen und Säume machen "Benja" wandelbar und einsatzbereit für jeden Anlass.
Drei verschiedene Passform-Variationen sorgen für einen optimalen Sitz sowohl bei Spargeltarzanen als auch bei kleinen Pummelfeen - je nach Vorliebe figurbetont oder luftig geschnitten.
 
Ihr seht Benja hier in der Version mit Kragen und rückwärtiger Kellerfalte. Einfach nur super schick und bequem, da glaubt einem fast niemand, dass das selbst genäht ist!

Ich bin echt stolz auf das Ergebnis und freue mich sehr über mein Business-Motti :)

Seit gestern könnt ihr den Schnitt mit umfangreicher Anleitung nun hier erwerben.






Dienstag, 3. Mai 2016

Miss Polly.


Bevor ich mich morgen früh an die Auswahl der Probenäher für die Shorts mache (noch könnt ihr euch hier bewerben), möchte ich euch heute unbedingt noch etwas ganz Bezauberndes zeigen:


Das süße Modell kennt ihr ja bereits von den Coachella Shorts. Auch im Monat April habe ich mir einen Mädchen-Schnitt von Näh-Connection ausgesucht: Miss Polly, ein Kleid mit einer ganz raffinierten Front-Tasche, welche viel Platz für geheime Schätze bietet. Perfekt für kleine Sammler und Hände-in-die-Taschen-Stecker :)



Das Kleid wird aus Webware oder anderen nicht dehnbaren Stoffen genäht. Ich habe mich hier für einen leichten Babycord entschieden.



Und weil die kleine Maus im April Geburtstag hatte, war schnell klar, dass aus Miss Polly ein Geburtstagskleid werden soll. Damit das Kleid aber auch danach noch häufig getragen wird, war ich mit der Geburtstagsthematik ganz dezent. Na, wer entdeckt, wie alt Mottis Freundin wurde?