Mittwoch, 28. Oktober 2015

Unnötig aber schön!


Ich hatte ja kürzlich schon Mottis kuschlige Jacke aus dem letzten Jahr gezeigt, die dieses Jahr immer noch passt. Irgendwie ist das ja auch ganz nett, aber andererseits ärgere ich mich immer ein bisschen, wenn ich in so einem Fall dann keinen richtigen Grund habe, etwas Neues zu nähen. Geht es euch auch manchmal so? Man hat sooo viele Ideen, aber eigentlich braucht das Kind gerade garnichts?
Naja, ich hatte mir dieses Jahr eigentlich ein kleines Mäntelchen für meinen Bub erträumt. Und so richtig konnte ich von der Idee einfach nicht ablassen. Hatte ich doch so eine tolle Jacke von Mottis Onkel, die ich dafür recyceln wollte.

Heute morgen dachte ich mir dann: Was solls... dann hat Motti eben noch eine Jacke mehr ;)

Und so kam es dann zu diesem kleinen Mäntelchen. Die Taschen vorne stammen noch von der Originaljacke, genauso der rückwärtige Schlitz. Den finde ich für die Bewegungsfreiheit sehr praktisch! Die Mütze und Halssocke habe ich letztes Jahr schon genäht und auch sie passen noch (maaaaaanno) :D

Ich finde den kleinen Zwerg in seinem Outfit sooooo süß!

Schnitte:
- "Jacke" von Klimperklein (mit einigen Abwandlungen)
- "Wintermützchen" von Fumfum
- "Halssocke" von Olilu









Samstag, 24. Oktober 2015

Was eine Arbeit!


Hattet ihr auch schon mal Rücken- und Nackenschmerzen nach dem Nähen? Nach meinem gestrigen Projekt brauchte ich erst mal eine warme Badewanne...
Seit Motti vom Schlafsack auf Kissen und Bettdecke umgestiegen ist, war ich immer mal wieder auf der Suche nach DER Bettwäsche. Bettwäsche, die mir farblich gefällt, die nicht so sehr nach Baby aussieht, aber trotzdem irgendwie besonders ist. Ich habe echt oft hier und da gestöbert aber nie das Richtige gefunden. Mein Geschmack ist manchmal sehr speziell und dann muss es einfach genau so aussehen, wie ich es mir vorstelle :) Na, was bleibt einem da anderes übrig als selber machen? So richtig Lust hatte ich nie, weil Bettwäsche so viel Stoff schluckt und mir auch irgendwie die zündende Idee fehlte. Auf dem letzten Stoffmarkt habe ich mir dann endlich ein Herz gefasst und 3 Meter schlichten, leicht gemusterten Stoff in den richtigen (zum restlichen Zimmer passenden) Farben gekauft. Der Stoff lag dann noch eine Weile rum und gestern hab ich mir dann doch mal einen Ruck gegeben.

Weil der Stoff so schlicht ist, wollte ich eine schöne große Applikation auf die Decke bringen. Dafür habe ich Motti einige Bilder im Internet gezeigt und er hat sich dann für diesen süßen Drachen entschieden. Die Vorlage ist von TiLu-Design​. Sie hat ganz viele süße Vorlagen im Sortiment.

Die Bezüge für Decke und Kissen haben beide einen Hotelverschluss und werden zusätzlich auf der Rückseite mit Snaps geschlossen. Ohne die Appli wäre das eine schnelles Projekt gewesen. Aber die vielen Teile und Dimensionen des Drachen haben es zu einem mega Aufwand gemacht. Dafür bin ich jetzt super glücklich mit dieser tollen Bettwäsche.... und Motti meinte mehrfach "Mami, der Drachen sieht richtig lustig aus" :)

So, jetzt habe ich aber viel gequasselt. Hier kommen die Bilder:







Donnerstag, 22. Oktober 2015

Ein Herbstoutfit für mich.

*** Du brauchst noch einen Schal zu deinem Herbstoutfit? Dann bewirb dich doch für mein Kreativteam! ***

Eigentlich gibt's hier ja meistens Klamotten made for Motti zu sehen.... also gemacht für meine Motte. In letzter Zeit hat er aber einfach kaum noch Bedarf. Meine Nählust ist aber natürlich trotzdem riesig :) Deshalb habe ich die letzten Stoffmärke genutzt und fast ausschließlich Stoffe für MICH geshoppt. Das ist auch mal sehr schön!
Jetzt entsteht hier gerade ganz viel für mich, auch aufgrund von diverser Probenähen, an denen ich beteiligt bin. Aber ich weiß garnicht, wie ich das alles ablichten (lassen) soll. Denn mein Fotograf hat nur wenig Zeit und nur selten Lust :D 
Beim letzten Familienausflug hat es sich aber mehr oder weniger von selbst ergeben, dass ein paar Fotos von einem meiner neuen Herbst-Outfits entstanden sind.
Denn nachdem meine Schwester einen Tellerock von mir geschneidert bekam, wollte ich auch unbedingt einen haben. Dafür habe ich mir einen leichten Feincord ausgesucht. Ich finde es immer total toll, wenn man gleich drauf los nähen kann, ohne vorher 17362 Seiten ausdrucken und zusammenkleben zu müssen. Denn für solch einen Tellerrock benötigt man nur seine Maße und schon geht's los! Anleitungen hierfür findet man haufenweise im Internet.



Und hier ist er nun, mein herbstlicher Rock im Set mit passendem Loop:




Und jetzt ab damit zu RUMS!

Mittwoch, 21. Oktober 2015

KREATIVTEAM gesucht!


Nähst du auch so gerne im Team wie ich? Bist du kreativ, sprudelst vor Ideen und teilst diese gerne mit anderen? Dann bist du vielleicht genau die Richtige für mein KREATIVTEAM!

Als ich nach dem Schal auf den letzten Fotos gefragt wurde, hatte ich eine tolle Idee. Der Grundschnitt war schnell gezeichnet, der Prototyp folgte heute morgen! Und was soll ich sagen? Ich finde ihn total praktisch und er ist mal eine Abwechslung zu Loop und Halssocke!

Weil Motti zu seiner Monster-Jacke noch keinen passenden Schal hatte, entstand auch gleich die erste Applikationsvorlage: Das nette Monster :)

Aber nicht jedes Kind mag Monster und für Erwachsene ist das vielleicht auch eher nichts. Deshalb suche ich jetzt DICH! Hast du Lust, das Freebook mit Leben zu füllen und gemeinsam in einem netten Team Gestaltungsmöglichkeiten für den Steck-Schal zu entwickeln?

Dann bewerbe dich jetzt!
* schreibe ein paar nette Worte über dich und überzeuge mich von deiner Kreativität!
* erzähle mir, für wen du gerne einen Schal nähen möchtest (Kleinkind, Kind oder Jugendlicher/Erwachsener)
* füge einen Link zu einem deiner Posts bei, auf denen du mir zeigst, dass du deine Nähwerke gut in Szene setzen kannst (hier geht es mir um die Qualität der Fotos!)


Montag, 19. Oktober 2015

Brrrrr..... kalt!

Brrrrr.... ist das morgens mittlerweile kalt! In manchen Teilen Deutschlands gab es den ersten Frost, hier und da hat es sogar schon geschneit! Da musste ich doch tatsächlich schon die dicke Winterjacke von Motti auskramen. Und sie passt sogar noch! Und da ich letztes Jahr keine richtigen Fotos von der Jacke am Kind gemacht habe, habe ich das jetzt nachgeholt.
Ich weiß, die Farbe ist jetzt nicht so "typisch Jungs", aber manchmal muss es auch mal was anderes als blau, grau und grün sein =)
Zur Jacke gehört natürlich auch eine kuschlige Mütze. Die passt allerdings nur noch gerade so... da muss diesen Winter eventuell noch was neues her!


Schnitte: "Jacke" von Klimperklein, "Ohrenklappenmütze" von Schnabelina






Donnerstag, 8. Oktober 2015

AUF ZUM WASEN!

Während hier in den letzten Tagen großer Trubel um die neue "Hose Motti" war, hab ich mal Laptop und Handy ruhen lassen und war am Wochenende mit einer Truppe feierwütiger Freunde unterwegs auf dem Wasen!
Da ich mit meiner Familie ja noch garnicht all zu lange Zeit im Süden Deutschlands lebe, musste ich mir vor einigen Wochen schon die Frage stellen: Was ziehst du da bloß an? Hier und da hab ich nach dem richtigen Dirndl gesucht, aber nie gefiel mir die Stoffzusammenstellung so richtig. Was blieb mir da anderes übrig? Ich musste mir eins selber nähen!
Anfangs hatte ich ziemlich großen Respekt vor solch einem Projekt, aber im Nachhinein war es garnicht so kompliziert wie erwartet. Den Schnitt habe ich mir als Ebook bei Burda (7075) gekauft, den Stoff und das restliche Zubehör auf dem Stoffmarkt. Und dann ging's los und ich war schneller fertig als gedacht. Die Bluse hat dann noch eine Weile auf sich warten lassen, aber auch nur, weil so viel anderes dazwischen kam. Genäht war sie dann auch ruck zuck.

Im Originalschnitt ist der Reißverschluss in der Mitte des Vorderteils vorgesehen. Das gefiel mir jedoch nicht, deswegen habe ich einen nahtverdeckten in die Seitennaht eingebaut und das Vorderteil im Bruch zugeschnitten. Viiiiel besser! =)
Ich war am Ende sehr glücklich über mein maßgeschneidertes Dirndl in meinen Wunschfarben! Und wisst ihr was das Tollste war? Keine andere hatte das gleich an wie ich! :)





Und weil das endlich mal wieder ein Projekt für mich war, husche ich damit ab zu RUMS!

Mittwoch, 7. Oktober 2015

EmJo-Pants von "Oh, Junge!"

Heute vor einer Woche ging die neue Hose Motti online. Und sie ist eingeschlagen wie eine Bombe! Ich freue mich über die vielen neuen Gesichter auf meiner Seite und natürlich über jede neu genähte Motti, die ich irgendwo erhasche! =)

Aber auch ich kann nicht immer nur Mottis nähen. Deswegen zeige ich euch heute zur Abwechslung mal einen anderen Hosen-Schnitt. Er stammt aus der Feder von Oh, Junge! und kommt sehr lässig daher, mit schmalen Beinen und tiefem Schritt. Der Schnitt ist auf elastische Stoffe ausgelegt und voll bequem. Das Ebook bietet verschiedene Varianten für Beinabschlüsse und Unterteilungen.
Hier meine erste Version der "EmJo-Pants". Die Hose entstand aus einem alten recycelten Shirt-Kleid. Ich war total begeistert, wie gut der Aufdruck des Shirts auf Mottis Po passte =)

Ist er nicht cool, der kleine Mann?

Den Schnitt (Gr. 86-128) bekommt ihr hier: http://de.dawanda.com/shop/ohjunge






Montag, 5. Oktober 2015

Fuchsige Füße!

Gestern hatte ich mal Lust auf was kleines, schnelles, so für zwischendurch. Klein hat geklappt, schnell nicht so ganz =)

Motti brauchte langsam neue Puschen für die Kita und ich hatte mir auch schon ein cooles Design überlegt. Als ich ihn dann fragte, ob er eventuell bestimmte Vorstellungen von seinen neuen Schuhen hat, war seine Antwort: "Mit Füchsen". Ooooookay. Da musste ich dann meinen eigentlichen Plan verwerfen und ein paar Füchse zeichnen.

Zugrundeliegender Schnitt sind wie immer die "Puschen" von Klimperklein.

Haben eure Kinder auch so genaue Vorstellungen von ihren Klamotten? Ich war ganz überrascht, dass Motti mit seinen 2 Jahren mittlerweile schon solche Wünsche äußert (die Frage war nämlich eigentlich mehr rhetorisch gemeint).



Verlinkt bei Greenfietsens Fuchs-Linkparty.

Freitag, 2. Oktober 2015

AUF DIE PLÄTZE, FERTIG, LOOOOOOS!!


Was hat mich die Neuauflage der Hose Motti Arbeit und Nerven gekostet! Aber jetzt ist es endlich soweit: Sie ist online!

Unter "Hose Motti" findet ihr ab sofort 3 Dateien zum Download:
- die Anleitung
- den Schnitt in Gr. 56-110 (mit Windel)
- den Schnitt in Gr. 98 - 164 (ohne Windel)

Zum Nähen braucht ihr also mindestens zwei Dateien =)

Und nun darf ich auch endlich die letzte ÜBERRASCHUNG lüften: Die fleißige Kirsten von "Das Haus mit dem Rosensofa" hat euch eine Video-Anleitung für die Hose Motti gedreht! Damit kann jetzt eigentlich wirklich nichts mehr schief gehen ;)

Falls ihr trotzdem Fragen habt, oder einfach nur euer Ergebnis zeigen wollt, lade ich euch recht herzlich in die Facebook-Gruppe über die "Hose Motti" ein!

UND JETZT VIEL SPASS!



Donnerstag, 1. Oktober 2015

Noch einmal schlafen!


Morgen ist es soweit. Die neue Motti geht online! Ich bin selber schon ganz aufgeregt. Morgen lüfte ich dann auch noch die letzte Überraschung :)

Unsere Kinder sind alle individuell und nicht immer passt ein Schnitt auf jede Figur. Deswegen möchte ich jede von euch ermuntern, euch meinen Schnitt passend zu machen! Im ersten Teil des Ebooks habe ich das Thema "Schnittanpassung" diesmal deshalb etwas genauer ausgeführt.

Auf Facebook hatte ich in den letzten Tagen ja schon ein paar Designbeispiele nach der neuen Hosenschlitz-Ergänzung gezeigt. Bevor es morgen endlich losgeht, möchte ich euch heute noch eine Motti zeigen, die aus einem Größenmix entstanden ist.

Mein Schlumpf ist ca. 90 cm groß. Ich habe für ihn eine Jeans-Motti in Gr. 86 genäht und auf Gr. 92 verlängert, da er mittlerweile die meiste Zeit ohne Windel unterwegs ist und die Hose deshalb ruhig etwas enger sitzen darf. Natürlich habe ich die Motti nach der neuen Hosenschlitz-Erweiterung genäht ;) Ich finde sie super so!

Schnitt: Hose Motti von mir