Dienstag, 30. Juni 2015

Eine Marina für zwischendurch!

Gestern hatte ich ein tolles Shooting mit meiner Motte in seinem neusten Poloshirt nach heidimade - Heidi näht. Leider kann ich euch die Ergebnisse noch nicht zeigen. Das Probenähen geht aber bald zu Ende und dann gibt's hier eine Shirt-Bilderflut =)


Passend zur aktuellen Hitzewelle lasse ich euch ein paar Bilder von unserer Marina da, die ich letztes Jahr für Motti genäht habe. Sie passt dieses Jahr aber immer noch! Wächst also super mit und ist luftig und bequem. Im letzten Griechenland-Urlaub hat sie uns gute Dienste geleistet!

Das Freebook gibt's hier: http://www.mathila.de/news/marina-marina-marina/





Dienstag, 23. Juni 2015

Made for me!

Heute hab ich mal wieder eine Kleinigkeit für mich genäht. Da ich nächsten Monat endlich ins Arbeitsleben einsteige, wollte ich mir noch ein kleines schickes Mäppchen für Stifte und co. zaubern.
Nach der Anleitung von Pattydoo hab ich dieses ruck-zuck-Projekt bereits vor einiger Zeit für Mottis Buntstifte genäht. Diesmal war Mama dran :)

Das besondere an meinem Täschlein aber ist seine Dekoration: Ich hab nämlich meine ersten selbstgemachten Fimo-Knöpfe verarbeitet. Wenn ich endgültig davon überzeugt bin, dass diese waschfest sind, werde ich auch noch eine Motti-Klamotte damit verschönern! Hat jemand von euch da Erfahrungen?

Hach, ich finde die Farbkombination so toll!




Montag, 22. Juni 2015

Der etwas andere Frechdachs!

Schon lange schleiche ich um den Frechdachs von Lilabrombeerwölkchen herum. So viele Leute nähen ihn und irgendwie wollte ich ihn deshalb auch unbedingt mal ausprobieren. In den kleinen Größen, wo die Kinder meistens liegen und die Windelhintern im Vergleich zum Körper noch größer sind, gefällt er mir auf Tragefotos auch immer gut. Aber in den größeren Größen hängt er für meinen Geschmack im Schritt immer zu weit unten. Trotzdem ging mir der Schnitt nicht aus dem Kopf.

Also habe ich ihn heute kurzer Hand doch endlich mal ausgedruckt und ihn ein bisschen abgeändert, sodass der Schritt nicht mehr ganz so weit unten hängt. Weil ich mir nicht sicher war, wie das Ganze am Ende aussieht, habe ich mir eine abgelegte Leinen-Bluse meiner Mama geschnappt und diese für den Zweck zerschnippelt. Die Original-Knöpfe und ein paar andere Details finden sich auf der Hose wieder. So wurden aus den Brusttaschen der Bluse ein paar Po-Taschen für's Kind und die Knopfleiste wanderte als Fake-Knopfleiste aufs Vorderteil der Hose.

Und was soll ich sagen.... ich bin begeistert! Deswegen gibt es jetzt auch eine Bilderflut :)

Schnitt: abgewandelter "Frechdachs" von Lilabrombeerwölkchen












Sonntag, 21. Juni 2015

Splish splash, I was taking a bath!

Heute hab ich mal ein paar alte Bilder ausgekramt, die noch aus dem letzten Sommer stammen. Für unseren Griechenland-Urlaub habe ich der Motte damals einen "Badeanzug" genäht, der ihn am Strand bestmöglich vor der Sonne schützen sollte. Geschlossen wird er hinten mit einer Knopfleiste aus Snaps. Ich hatte damals einen Schlafanzug als Vorlage genommen und mir wie so oft selbst einen Schnitt gezeichnet. Für ein solches Projekt eignen sich aber bestimmt auch Schnitte für Sommerspieler oder Strampelanzüge, die man entsprechend kürzt.





Im Winter hat er für's Schwimmbad dann noch eine Badehose aus dem gleichen Badeanzug-Stoff bekommen. Davon gibt es aber leider keine Tragefotos, da ich im Schwimmbad nie eine Kamera dabei habe...


Der Anzug passt sogar dieses Jahr noch, auch wenn er jetzt sehr eng anliegt :) Aber irgendwie sieht er doch ziemlich nach "Baby" aus, weshalb ich ihm schon ein paar neue Badehosen für die diesjährige Badesaison genäht habe. Die zeige ich dann mal, wenn es davon auch Tragefotos gibt.

Donnerstag, 18. Juni 2015

Knopfleiste nach Hamburger Liebe!

Eine Sache, die ich auch schon gaaaaanz lange mal ausprobieren wollte ist die easy-beasy Knopfleiste nach der Anleitung von Hamburger Liebe.
Und ja, sie ging wirklich ruck zuck zu nähen und wertet ein schlichtes Shirt total auf! Ist kaum mehr Arbeit als ein normales Halsbündchen und man kann hierfür einfach jeden Shirt-Schnitt verwenden.

Weil von meinen Druckknöpfen farblich keiner so richtig passen wollte, habe ich mich spontan für echte Knöpfe entschieden. Ich glaube keiner näht gerne Knopflöcher, aber echte Knöpfe machen einfach mehr her, oder?

Also ich bin begeistert!

Schnitt: "Kindershirt Leo" von Pattydoo (Bündchen etwas abgewandelt)



Mittwoch, 17. Juni 2015

Latzhose Bubblegum!

Als ich bei Nestherz vor einiger Zeit ein Beispiel der "Bubblegum" entdeckte, wanderte diese lässige Latzhose gleich auf meine "To Sew"-Liste. Und weil ich momentan total Lust darauf habe, neue Schnitte auszuprobieren, habe ich mir endlich mal das Schnittmuster bei Bonbon Jour runtergeladen. Diese pfiffige Latzhose gibt's nämlich als Freebook! Es sind zwar einige Schnittteile und mit so vielen Details ist sie auch relativ aufwändig zu nähen, aber das Ergebnis ist dafür umso toller!
Genäht habe ich sie aus einem alten Hemd als dünne Sommerhose. Ein paar der originalen Hemdknöpfe sind sogar noch auf der Hose zu finden :)

Genäht habe ich Größe 80/86 obwohl Motti eigentlich schon 92 trägt. Die Hose fällt wirklich sehr groß aus und ist sogar immer noch ein bisschen zu lang...







Sonntag, 14. Juni 2015

ABI 2015!


Für den Abiball meines Schwesterherzes haben wir uns gestern alle in Schale geschmissen. Mottis Klamotte hatte ich ja schon gezeigt, aber die Tragefotos stehen noch aus.

Nachdem die Eingewöhnung in der Kita letzte Woche schon ganz gut klappte, hatte ich tatsächlich noch Zeit, mich an ein Projekt zu setzen, vor dem ich mich laaaaange gedrückt hatte: Ein Abendkleid für mich.

Wie das immer so ist, passten mir nach der Schwangerschaft meine "alten" Abendkleider nicht mehr und ich nahm das zum Anlass, mal wieder was für mich zu nähen. Nachdem der Schnitt gekauft, gedruckt und geklebt war, landete er aber für einige Wochen in der hintersten Ecke meines Nähzimmers, so sehr war ich von der Nähanleitung und dem Stoffzuschnitt abgeschreckt!

Letzte Woche habe ich mir dann aber doch noch einen Ruck gegeben und einige Stunden mit den 9 Metern Chiffon, dem nahtverdeckten Reißverschluss und den 46 Schnittteilen gekämpft. Ganz ehrlich: Spaß ist was anderes :D
Ein paar Abänderungen waren dann noch nötig und ganz glücklich bin ich mit dem Ergebnis trotzdem nicht, aber nach all der Arbeit habe ich das Kleid dann doch ausgeführt.

Was meint ihr? Tragbar oder doch eher ein Vogel-Kostüm für Fasching? =) Motti hat sein Outfit übrigens sehr gut gepasst und er sah echt supersüß aus!





Sonntag, 7. Juni 2015

NOTHING SUITS ME LIKE A SUIT!

Ich dachte, es wäre mal wieder an der Zeit für einen Post, der sich nicht um die Hose Motti dreht... so als Pause zwischendurch ;)
Schon seit Ewigkeiten stand dieses Projekt auf meiner "To Sew"-Liste, aber der ganze Trubel um die Motti ließ mir keine Zeit, damit anzufangen. Nachdem wir ihn aber schön nächste Woche brauchen, musste ich mich endlich mal darum kümmern: Um einen Anzug für meine Motte. Mottis liebe Tante feiert nämlich am Freitag ihren Abiball und da ist natürlich Abendgarderobe gewünscht =)
Nachdem ich nur bei Burda einen Schnitt dafür gefunden habe und derzeit ein bisschen auf Kriegsfuß mit Burda-Anleitungen stehe (wie kann man sich ohne Bilder bitte soooooo kurz fassen?!), habe ich mir wieder mal selbst ein paar Schnitte gebastelt. Ein ganzer Anzug ist es nicht geworden, aber ich hielt das im Sommer auch nicht unbedingt für notig. Deswegen habe ich mich für Hose, Hemd und Weste entschieden.
Die Hose ist die schon zwei mal gezeigte "Hose ohne Namen" von mir, die Weste habe ich mithilfe eines passenden Shirts auch selbst gezeichnet. Das Hemd habe ich als Freebook im Internet gefunden und mithilfe des Hemden-Schnittes von Papa ein bisschen abgewandelt. Tragebilder kommen später, das kann ich Motti bei dem Wetter gerade nicht antun...

Aber jetzt schaut erst mal selbst....







Montag, 1. Juni 2015

FREEBOOK Hose Motti online!

AUBA BÄTZE UUUUN LOOOS!

Um es mit Mottis Worten zu sagen, jetzt geht's los! =) Das Ebook ist hochgeladen und nun für alle zu haben. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachnähen und freue mich natürlich immer über Feedback!