Freitag, 18. Dezember 2015

Small Fry Skinny Jeans


Juhu, ich kann wieder schreiben! Und das meine ich so, wie ich es sage. Schon eine ganze Weile wollte meine Laptop-Tastatur nicht mehr so wie ich und jeder Blogbeitrag wurde zu einem Geduldspiel. Das hat mir ein bisschen den Spaß verdorben. Aber nun habe ich eine neue Tastatur und das Schreiben geht wieder 10x so schnell =)


Deswegen kann ich euch heute endlich meinen Dezemberschnitt für Näh-Connection zeigen: Meine erste richtige Jeans mit allem drum und dran. Okay, ich habe "nur" einen (Halb-)Hosenschlitz ohne Reißverschluss genäht, aber man kann die Hose öffnen und dadurch kann man sie eben auch skinny nähen :)


Zugegeben, für solch eine Jeans braucht man schon etwas länger als für eine simple Pumphose. Dafür ist das Ergebnis dann aber auch super cool! In Mottis Größe fällt der Schnitt noch etwas weiter aus, aber in den größeren Größen habt ihr hier eine echt moderne, angesagte Skinny-Jeans! Gut, dass wir noch viele Größen vor uns haben. Irgendwann wage ich mich dann sicher auch an die Variante mit Kappnähten und echtem Reißverschluss! ;)



Die Small fry Skinny Jeans für "junges Gemüse" gibt's hier in deutscher Übersetzung von Näh-Connection.

Kommentare:

  1. Die sieht ja richtig cool aus! Gefällt mir sehr gut! Hast Du Jeansstoff oder eine alte Jeans genommen?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Die sieht toll aus - sowas muss ich auch mal probieren! LG Ingrid

    AntwortenLöschen