Freitag, 18. September 2015

Bettschlange: Check!

Juhu, wieder mal was von meiner "To-Sew-Liste" geschafft :)

Ich habe in letzter Zeit so viele Bettschlangen gesehen und als wir kürzlich Mottis Gitterbett in ein Juniorbett umgebaut haben und dabei zwischen Matratze und Wand so eine unschöne Lücke entstand, war klar: Jetzt muss hier auch eine Schlange einziehen!


Genäht habe ich sie aus lauter Reststücken (Nicky, Jersey, Frottee und Fleece) und mit einem Ikea-Kissen gefüllt (SLÅN). Das hat genau gereicht! Die Stoffstücken waren 40 cm breit und in der Länge habe ich sie variiert.


Da ich die riesen Schlange zukünftig aber ungerne komplett in die Waschmaschine stecken will, habe ich mir aus der alten Kissenhülle eine zweite Schlange genäht, diese mit dem Füllmaterial vollgestopft und die eigentliche Schlange als Bezug genäht.



Hinten ein Loch gelassen, 3 Snaps rein und fertig ist der Bett-Schlangen Bezug :)



Das Beziehen der Schlange ging dann leichter als gedacht!


Kommentare:

  1. Sie ist wunderschön die Schlange!!! LG und wohligen Schlaf Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Cool! Und sehr praktisch, dass Du sie beziehen kannst!
    Aus unserer Kuschelschnecke ist auch eine Kuschelschlange geworden, denn zusammenrollen tun wir sie wirklich nie.
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen