Sonntag, 14. Juni 2015

ABI 2015!


Für den Abiball meines Schwesterherzes haben wir uns gestern alle in Schale geschmissen. Mottis Klamotte hatte ich ja schon gezeigt, aber die Tragefotos stehen noch aus.

Nachdem die Eingewöhnung in der Kita letzte Woche schon ganz gut klappte, hatte ich tatsächlich noch Zeit, mich an ein Projekt zu setzen, vor dem ich mich laaaaange gedrückt hatte: Ein Abendkleid für mich.

Wie das immer so ist, passten mir nach der Schwangerschaft meine "alten" Abendkleider nicht mehr und ich nahm das zum Anlass, mal wieder was für mich zu nähen. Nachdem der Schnitt gekauft, gedruckt und geklebt war, landete er aber für einige Wochen in der hintersten Ecke meines Nähzimmers, so sehr war ich von der Nähanleitung und dem Stoffzuschnitt abgeschreckt!

Letzte Woche habe ich mir dann aber doch noch einen Ruck gegeben und einige Stunden mit den 9 Metern Chiffon, dem nahtverdeckten Reißverschluss und den 46 Schnittteilen gekämpft. Ganz ehrlich: Spaß ist was anderes :D
Ein paar Abänderungen waren dann noch nötig und ganz glücklich bin ich mit dem Ergebnis trotzdem nicht, aber nach all der Arbeit habe ich das Kleid dann doch ausgeführt.

Was meint ihr? Tragbar oder doch eher ein Vogel-Kostüm für Fasching? =) Motti hat sein Outfit übrigens sehr gut gepasst und er sah echt supersüß aus!





1 Kommentar:

  1. WOW! Alle drei. Das Kleid steht dir wunderbar. Ich bin ganz baff, was du alles nähen kannst. Muss unbedingt nochmal deine Fotogalerie bei FB durchstöbern, da war ich schon so begeistert. Hut ab vor deiner Geduld: 46 Schnittteile!!!
    Motti ist ja ein richtig keiner Herr! Schick!!!

    Beste Grüße
    NEstHerZ

    AntwortenLöschen