Freitag, 25. Dezember 2015

Fröhliche Weihnachten!


Ich wünsche euch ein paar wunderschöne, gemütliche, besinnliche und erholsame Weihnachtstage im Kreise eurer Lieben! Ich hoffe, ihr habt gestern einen tollen Heiligabend verbracht und in viele strahlende Augen geschaut.


Für Motti ist es das erste, richtig bewusste Weihnachtsfest und er fieberte schon seit Wochen auf diese Zeit hin. Jetzt ist es endlich soweit. Gestern wurde ausgepackt was das Zeug hält und noch bis spät in den Abend unter dem Tannenbaum gespielt. 

Morgen geht es für uns dann endlich in den wohlverdienten Skiurlaub. Darauf habe ich mich schon seit Wochen gefreut :) Auf Weihnachten natürlich auch...

Heute Morgen habe ich noch schnell ein paar neue Puschen nach dem Schnitt von Klimperklein genäht, damit Motti im Urlaub auch ein paar warme Füße hat. Die alten waren nämlich mittlerweile echt zu klein.




Und jetzt geht's ab in die Küche, das Weihnachtsessen vorbereiten!

Habt noch viel Spaß und eine schöne Zeit,
eure Dominique

Sonntag, 20. Dezember 2015

Gruppenzwang!


Motti hat wirklich viele Mützen, die ihm aktuell auch noch gut passen. Aber ich nähe einfach so gerne Mützen, weil sie so ein schönes, schnelles "Zwischendurch-Projekt" sind. Und irgendwie braucht man ja auch zu jedem Outfit was passendes :)

Als hier vor einigen Wochen der Chris-Beanie-Hype ausbrach, blieb ich stark und sagte mir immer wieder "Nee, wir brauchen nicht noch eine Mütze". Doch kürzlich wurde ich dann doch schwach und habe dem Gruppenzwang nachgegeben. Hier kommt also die gefühlt 20. Mütze in Mottis Schrank =)






Schnitt: Freebook "Chris-Beanie" von Rockerbuben

Freitag, 18. Dezember 2015

Small Fry Skinny Jeans


Juhu, ich kann wieder schreiben! Und das meine ich so, wie ich es sage. Schon eine ganze Weile wollte meine Laptop-Tastatur nicht mehr so wie ich und jeder Blogbeitrag wurde zu einem Geduldspiel. Das hat mir ein bisschen den Spaß verdorben. Aber nun habe ich eine neue Tastatur und das Schreiben geht wieder 10x so schnell =)


Deswegen kann ich euch heute endlich meinen Dezemberschnitt für Näh-Connection zeigen: Meine erste richtige Jeans mit allem drum und dran. Okay, ich habe "nur" einen (Halb-)Hosenschlitz ohne Reißverschluss genäht, aber man kann die Hose öffnen und dadurch kann man sie eben auch skinny nähen :)


Zugegeben, für solch eine Jeans braucht man schon etwas länger als für eine simple Pumphose. Dafür ist das Ergebnis dann aber auch super cool! In Mottis Größe fällt der Schnitt noch etwas weiter aus, aber in den größeren Größen habt ihr hier eine echt moderne, angesagte Skinny-Jeans! Gut, dass wir noch viele Größen vor uns haben. Irgendwann wage ich mich dann sicher auch an die Variante mit Kappnähten und echtem Reißverschluss! ;)



Die Small fry Skinny Jeans für "junges Gemüse" gibt's hier in deutscher Übersetzung von Näh-Connection.

Donnerstag, 10. Dezember 2015

Zeit für Kuschelpullis.


Das tolle Wetter am Sonntag musste ich ausnutzen, um mal wieder etwas abzulichten, was in letzter Zeit für mich entstanden ist. 


Lange bin ich um den neuen Schnitt "Lynn" von Pattydoo herum geschlichen, da mir die Frontansicht der Kapuze und die Eingriffstaschen so gut gefielen. Leider trage ich selbst garnicht gerne Pullis mit Kapuzen (haltet mich für verrückt, aber ich kann das Gefühl nicht leiden, wenn da hinten auf meinem Rücken was knubbelt während ich eine Jacke trage :D).


Eine Weile hab ich deshalb hin und her überlegt und mich dann entschlossen, erst mal den Stoff zu bestellen. Den weinroten Sweat aus 100% Baumwolle gab es bei Stoffkontor, die Farbe ist in echt noch toller als auf dem Bildschirm =)


Als der Stoff dann parat lag, aber ich immer noch nicht ganz vom Schnitt überzeugt war, habe ich spontan umdisponiert und eine "Liv" mit Schalkragen genäht. Den Schnitt hatte ich eh schon vorrätig und die seitlichen Eingriffe ließen sich dank des tollen Videos von Ina dann auch noch auch noch an diesen Schnitt basteln.


Hach, der Pulli ist schön kuschlig und die vorallem die braunen Leder-Details find ich suuupi!


 Ab damit zu RUMS!

Mittwoch, 9. Dezember 2015

Schnabelina Clutch

Zum Nikolaus schenkte Schnabelina uns einen neuen Schnitt: Die Schnabelina-Clutch! Vielen Dank dafür =)

Ich habe die Clutch in "mini" noch am gleichen Tag ausprobiert. Sie besteht aus Kunstleder und starkem Ikea-Baumwollstoff und kommt daher ganz ohne Verstärkung aus. Das Täschlein ist wirklich winzig und dient mir jetzt als Schmink-Täschchen für unterwegs. Mittlerweile habe ich noch ein größeres genäht, aber dazu später mehr.

 
Statt mit einem Snap wird sie mit Klett verschlossen. Auf das Reißverschluss-Täschchen habe ich in der Größe einfach verzichtet.


Und weil ich Knöpfe ja so liebe, kam auf die Klappe ein großer zur Deko.


Den Schnitt gibt's hier

Samstag, 5. Dezember 2015

Aus alt mach neu.

Ich liebe es, alten Klamotten neues Leben einzuhauchen =)

Dieser Pulli hier hat in Mamas Schrank schon lange ausgedient und wartete schon ein Weile darauf, eine neue Bestimmung zu finden.


Weil mir der Kragen beim letzten mal so gut gefiel, habe ich mich wieder für den Bimaa Sweater von Näh-Connection entschieden.



Ganz schlicht mit ein paar Kringeln kombiniert (die hab ich echt in jeder Farbe) und einem Knopf am Kragen aufgehübscht.


 So gefällt mir der alte Pulli auf jeden Fall viiiiiiel besser!

Sonntag, 29. November 2015

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt!



Ich wünsche euch allen einen gemütlich ersten Advent mit euren Lieben. Habt ihr schon Plätzchen gebacken? Läuft bei euch schon Weihnachtsmusik? Blasen eure Kinder auch so gerne Kerzen aus? :D


Bei Made for Motti war es in den letzten Tagen etwas ruhiger. Ich brauchte erst mal eine kleine Näh-Pause... heute habe ich mich dann aber wieder mit neuer Schaffenskraft an die Maschinen geschwungen und ein bisschen gewerkelt. Nur zum Fotografieren komme ich gerade nicht so richtig. Drinnen ist es so dunkel, draußen so ungemütlich. Da muss ich mir echt mal was einfallen lassen! Vielleicht ist es an der Zeit, meine Kamera mal mit einem anständigen Blitz aufzurüsten...



Sonntag, 15. November 2015

***STECK-SCHAL NUN FÜR ALLE ONLINE**


Was ursprünglich als kleines, gemütliches Projekt geplant war, entpuppte sich dank meines super kreativen Teams als riesen Sache!

Die Basis-Variante des Schals ist schnell genäht und auch für Anfänger gut machbar. Das Ebook enhält eine bebilderte Anleitung und den Schnitt in drei Größen. Am Ende der Anleitung findet ihr außerdem viele außergewöhnliche Designbeispiele.

Aber der Knaller kommt noch: Zusätzlich habe ich einige Designbeispiele meines Kreativteams für euch als Vorlagen digitalisiert und jeweils eine kurze bebilderte Anleitungen dazu geschrieben. Die Vorlagen und Anleitungen findest du in einer zweiten Datei. Hier ist für Groß und Klein was dabei!
Vielen lieben Dank an dieser Stelle an das tolle Team. Ich hätte mir niemals so viele mega Ideen erwartet und ich denke, wir haben da ein wirklich tolles Freebook an den Start gebracht!

Allen anderen wünsche ich ganz viel Spaß beim Nachnähen und Austoben. Vielleicht habt ihr ja sogar noch eine ganz neue Idee? Ich freue mich immer über Fotos eurer Werke!

Das Freebook gibt's hier.

Freitag, 6. November 2015

Prima Bimaaaaaaaa!

Was hab ich mich gefraut, als ich erfahren habe, dass Annika von Näh-Connection mich in ihr Botschafter-Team gewählt hat! Jetzt darf ich jeden Monat einen ihrer Schnitte testen und euch dann darüber berichten. Und damit möchte ich heute beginnen.

Die Originalschnitte stammen von englisch-sprachigen Designern. Im Rahmen einer kooperativen Zusammenarbeit sorgt Annika dafür, dass die tollen Schnitte auch im deutschsprachigen Raum genäht werden können. Bei ihr könnt ihr also die übersetzten Ebooks ergattern.

So und nun zu meinem November-Teil:
Ich habe mich zuerst für den "Bimaa-Sweater" entschieden, da Motti bei den kühleren Temperaturen ruhig noch ein wärmeres Shirt gebrauchen konnte. Ich war zunächst etwas skeptisch, weil der fertige Sweater so schmal erschien. Nach dem Anprobieren war diese Skepsis aber schnell verflogen, denn das Teil sitzt richtig gut, und das trotz wenig dehnbarem Sweat-Stoff!



Am aller meisten begeistert mich persönlich ja der Kragen. Den finde ich echt richtig lässig! Den Bimaa-Sweater kann man aber auch noch in zwei weiteren Varianten nähen (mit Kuttenkragen und Kapuze).


Die Teilungen sind eine kleine Abwandlung von mir und hatten Stoffmangel zur Ursache. Von beiden Sweat-Stoffen hatte ich nämlich nur noch einen kleinen Rest, der in der Kombi dann noch gerade so für das Shirt reichte.


Insgesamt kann ich den Schnitt guten Gewissens weiterempfehlen, vorallem dieser Kragen ist echt ein ganz besonderer Hingucker!!



Die Hose ist übrigens meine "Hose Motti" mit Fake-Hosenschlitz :) Das Teil wird hier gerne und oft getragen...

Donnerstag, 5. November 2015

Probenähen für Kaidso Onlinekurse

Heute möchte ich euch mal etwas ganz Besonderes zeigen.

Ich habe ja mittlerweile schon bei einigen Probenähen mitgemacht, aber das Probenähen für Kaidso Onlinekurse war ganz anders! Denn hier ging es nicht um das Testen eines Schnittes, sondern um das Ausprobieren eines Online-Videokurses, mit dessen Hilfe man sich eigene Schnitte nach Maß anfertigt. Svenja ist gelernte Maßschneiderin und teilt in ihren Videos ihr geballtes Wissen mit den Zuschauern. Ich durfte den Kurs "Straight Leg" testen und war gleich Feuer und Flamme. Das Probenähen hat mir richtig viel Spaß gemacht, denn am Ende hatte ich nicht nur 5 neue Hosen, sondern habe auch für mich selbst viel dazu gelernt. Wenn man sich den perfekten "Grundschnitt" dann erstmal ausgetüftelt hat, können daraus die verschiedensten Hosen entstehen. Je nach Material sind zwar hier und da ein paar Änderungen nötig, aber auch hierfür werden hilfreiche Tipps vermittelt.

Besonders an diesem Projekt war natürlich auch, dass es mein erstes Probenähen für MICH war. Und ich bin mehr als zufrieden!

Auf den Bildern seht ihr zwei Hosen aus Stretch-Jeans und eine bequeme Kuschel-Hose aus Sweat.









Und jetzt ab damit zu RUMS!

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Unnötig aber schön!


Ich hatte ja kürzlich schon Mottis kuschlige Jacke aus dem letzten Jahr gezeigt, die dieses Jahr immer noch passt. Irgendwie ist das ja auch ganz nett, aber andererseits ärgere ich mich immer ein bisschen, wenn ich in so einem Fall dann keinen richtigen Grund habe, etwas Neues zu nähen. Geht es euch auch manchmal so? Man hat sooo viele Ideen, aber eigentlich braucht das Kind gerade garnichts?
Naja, ich hatte mir dieses Jahr eigentlich ein kleines Mäntelchen für meinen Bub erträumt. Und so richtig konnte ich von der Idee einfach nicht ablassen. Hatte ich doch so eine tolle Jacke von Mottis Onkel, die ich dafür recyceln wollte.

Heute morgen dachte ich mir dann: Was solls... dann hat Motti eben noch eine Jacke mehr ;)

Und so kam es dann zu diesem kleinen Mäntelchen. Die Taschen vorne stammen noch von der Originaljacke, genauso der rückwärtige Schlitz. Den finde ich für die Bewegungsfreiheit sehr praktisch! Die Mütze und Halssocke habe ich letztes Jahr schon genäht und auch sie passen noch (maaaaaanno) :D

Ich finde den kleinen Zwerg in seinem Outfit sooooo süß!

Schnitte:
- "Jacke" von Klimperklein (mit einigen Abwandlungen)
- "Wintermützchen" von Fumfum
- "Halssocke" von Olilu